Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/37/d24392003/htdocs/modx/core/model/modx/modcachemanager.class.php on line 605
20.10.2009 - Alec Empire - Grend, Essen | Konzerte Festivals Reviews Fotos NRW Köln Ruhrgebiet

PROFILNEUROTIKER.com

Facebook Banner

Tickets bei eventim.de

Am Dienstag, den 20.10.2009, gab es im Essener Grend ein fast schon historisches Event zu erleben. Und zwar galt es Alec Empire zusammen! mit Atari Teenage Riot und Nic Endo auf einer Veranstaltung bei Ihrer Past/Present and Future Tour zu erleben, welche die Beidennoch eine ganze Weile durch Europa fürhen wird! Als nächstes stehen nach diversen Terminen in Deutschland nun die Niederlande, Großbritannien, Schweiz, Frankreich, Italien und Polen auf deren Programm. Und ich kann nur jedem der auf harte Elektronik-Sounds und Digital Hardcore steht, dort hin zu gehen!

Das Grend ist ein ziemlich kleiner Laden, welchen es schon seit ewigen Zeiten gibt. Eigentlich keine angemessene Location für einen Künstler mit einem Kaliber wie Alec Empire es hat, wo er doch schon z. B. als Support von den Nine Inch Nails in richtig großen Hallen und auf Festivals gespielt hat. So war uns Besuchern aber ein "gemütlicher" und intimer Auftritt des Herrn Empire und seiner Begleitung Nic Endo hinter den Reglern und an den Tasten gewiss! Gemütlich ist hier natürlich auch nur sinngemäß zu verstehen, denn wer den Sound von Alex Empire oder seinem alten Projekt Atari Teenage Riot kennt weiß, dass es ganz und garkeinen gemütlichen Sound auf die Ohren gibt!


Dieses Video stammt von cosmotropia! Herzlichen Dank!

 

An diesem Abend war das Grend recht gut gefüllt, man hatte aber noch genügend Freiraum, um sich auf die harten Elektro- und Drum 'N' Bass-Beats einlassen und ordentlich abfeiern zu können! Und das taten die Anwesenden auch! Anfangs noch etwas verhalten, doch das änderte sich sehr schnell nach den ersten Songs, die von den beiden Empire und Endo auf der ziemlich klein geratenen Bühne performed wurden.


Dieses Video stammt von cosmotropia! Herzlichen Dank!

Nic EndoWelche Songs letztendlich dargeboten wurden vermag ich nicht mehr zu sagen! Dafür war das gesamte Erlebnis ansich zu extrem und fordernd, aber auch mitreßend, um sich an Einzelheiten erinnern zu können. Es war aber insgesamt ein ziemlich wilder Mix aus alten und neuen Stücken von Alec Empire himself, sowie natürlich auch von Atari Teenage Riot. Songs von Nic Endo kenne ich nicht, daher weiß ich nicht, ob von ihr auch welche gespielt wurden. Das Set ging von Anfang bis Ende richtig gut nach vorne! Alec Empire sah man in seinen gewohnten Posen am Mirko und an der mitgebrachten Gitarre, die teilweise auch zum Einsatz kam. Und Publikumsscheu ist er auch nicht, was man daran bemerkte, dass Alec Empire recht häufig mit dem Mikro in der Hand mitten ins Publikum ging und dort seine Songs weiter sang/schrie/wie auch immer. Nic Endo hingegen verharrte während des gesamten Auftrittes hinter Ihren Racks und koordinierte den klanglichen Wahnsinn von dort aus! Ein gutes Gespann, wie man sehen. hören und erleben konnte!

Fazit des Abends: ein unglaublich hartes, wildes und energiegeladenes Konzert von Alec Empire und Nic Endo, die wissen, wie man sein Publikum begeistert! Schaut Euch die Beiden an, wenn sie in Eurer Nähe sind, absolut empfehlenswert!

 
 

Nachfolgend findet ihr ein paar Videos, welche uns freundlicherweise cosmotropia zur verfügung gestellt hat. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an cosmotropia!  

 
 
 
 
 
 
Dieses Video stammt von cosmotropia! Herzlichen Dank!

 

Hits: 487