PROFILNEUROTIKER.com

Facebook Banner

The Souljazz Orchestra - Stadtgarten, Köln - 06.04.2011

Tickets bei eventim.de

An diesem wunderbar sonnigen Mittwoch Abend spielte im Kölner Stadtgarten die kanadische Afro-Jazz-Truppe The Souljazz Orchestra auf,  präsentiert wurde dieses seltene Konzerterlebnis von der La Candela Musikagentur.

Das The Souljazz Orchestra besteht aus hochkarätigen Musikern, nämlich Pierre Chrétien (vintage keyboards, percussion, vocals), Marielle Rivard (percussion, vocals), Steve Patterson  (tenor saxophone, percussion, vocals), Ray Murray (baritone saxophone, percussion, vocals), Zakari Frantz (alto saxophone, flute, percussion, vocals) und Philippe Lafrenière (drums, percussion, vocals).

Das Konzert begann gegen 20.30 Uhr, der Stadtgarten war zu diesem Zeitpunkt bereits gut gefüllt und man konnte die hohen Erwartungen spüren, die an das Souljazz Orchestra gesetzt wurden. Doch diesen konnten die Musiker voll und ganz nachkommen, soviel sei schon mal verraten!

Das Souljazz Orchestra kommt gänzlich ohne Saiteninstrumente aus, obwohl Gitarre und Bass erklingen. Diese stammen aber von Keyboarder Pierre, und hätten wir es nicht selbst gesehen würden wir kaum glauben, dass keine Gitarre und kein Bass auf der Bühne zu sehen war. Doch nicht nur als Subsitut für diese Instrumente wusste Pierre zu glänzen, auch die Rhodesklänge oder auch der Gesang von Pierre waren exzellent!

Und auch die drei Bläser der Truppe beherrschen ihre unterschiedlichen Blasinstrumente perfekt! Sängerin Marielle unterstützte die Band teils mit Ihrem verzückendem Background-Gesang, sie trat aber auch bei einigen Songs als Frontfrau in Erscheinung und sang die Songs voller Inbrunst. Wenn sie mal nicht gesanglich zu hören war (und auch währenddessen) bediente sie verschiedene Percussions, die den Sound von Drummer Philippe noch voller erschienen ließ und man denken könnte, es wäre eine ganze Armada an Percussionisten auf der Bühne zugegen.

Wenn Drummer Philippe bei den Songs des Souljazz Orchestra die Stimme erhob, bekamen diese eine ganz besondere Note. Nicht nur das "The Living Octopus" äußerst klasse die Latin- und Afro-Rhythmen trommelte, seine Stimme kommt einfach treibend, beseelt und perfekt rüber! Spitze! Zwischenzeitig gab es Probleme mit der Fußmaschine, die die Band dazu veranlassten mit den zur Verfügung stehenden Percussions kurzerhand ein latin-basiertes Getrommel zu entfachen, welches das Publikum mit Tanzen und Klatschen begleitete.

Insgesamt wurde sehr viel getanzt im Stadtgarten an diesem Abend! Doch die Musik vom Souljazz Orchestra animierte auch ungemein dazu! Bei so viel Lebensfreude, die die Musik und auch die Künstler bei ihrem Treiben auf der Bühne vermitteln, kann kein Bein ruhig stehen bleiben. In der ersten Reihe hatten sich auch ein junger B-Boy und zwei B-Girls eingefunden, die der Band mit Ihren Tanzeinlagen fast die Show stahlen. Der Sound des Souljazz Orchestras passte aber auch teilweise perfekt zu deren Moves, so waren einige Breakdance-lastige Nummern im Set vertreten, ebenso wie klassische Latin- oder Afrobeat-Kompositionen. Gegen Ende des Konzertes gab es - wie bei jedem Gig des Souljazz Orchestras - ein Cover von deren Helden Fela Kuti zu hören und zu sehen. Ein ebenso tolles Stück Musik, dass das Souljazz Orchestra hier zum Besten gab.

Als Fazit bleibt nur zu sagen, dass das Souljazz Orchestra einen phänomenalen Konzertabend im Stadtgarten hingelegt haben! Das Publikum war beigeistert, die Band auf der Bühne ebenso, und so verließen die Gäste freudig gestimmt den Stadtgarten und mögen vereinzelt noch eine wunderbar sommerliche Nacht, beschwingt von den Klängen des Souljazz Orchestras, verbracht haben. Besser hätte es nicht werden können!

Das Konzert wurde von Funkhaus Europa aufgezeichnet und am 12. Juni 2011 von 23:00 bis 01:00 Uhr in der Sendung World Live gesendet!

Ein herzliches Dankeschön an die La Candela Musikagentur für die freundliche Unterstützung!

2011-04-06 - The Souljazz Orchestra im Stadtgarten

Seite 1 von 1 - 84 Photos in dieser Galerie

 

Hits: 268