PROFILNEUROTIKER.com

Facebook Banner

JEX THOTH im KULTTEMPEL

Tickets bei eventim.de

 Am vergangenen Donnerstag, dem 31.05.2012, lockte uns der Veranstalter STAGE SECRETS MANAGEMENT in den Kulttempel nach Oberhausen, wo an diesem Abend ein Konzert der Queen Of Doom JEX THOTH statt fand. Als Vorgruppe waren die aus Köln geladenen GALLONS OF MUD, die seit rund einem halben Jahr aktiv sind und bisher schon einige Lorbeeren einheimsen konnten.

Bei unserer Ankunft gegen halb 8 war noch nicht viel Publikum am Kulttempel anwesend. Wie wir auch zuvor aus guter Quelle erfahren haben sollte an diesem Abend der Auftritt der Kölner Sludge-Combo GALLONS OF MUD ausfallen. Der Grund dafür waren Probleme mit dem Equipment und - vor allen Dingen - der Diebstahl der Reifen des Fahrzeugs von den GOM. Sie fanden dies ausgebockt auf vier Steinen vor, natürlich ohne die Reifen. So fiel dann also leider der Auftritt der GALLONS OF MUD aus, die wir wirklich gerne gesehen hätten. Aber dann beim näcshten Mal!

So blieb also viel Zeit zu überbrücken! Gegen 8 Uhr trudelte ein kleiner Bus ein, aus dem einige Musiker ausstiegen. Wir dachten zunächst, dass diese nur noch das Merch bringen würden, alles andere aber schon vorbereitet sei. Doch weit gefehlt, die Band um JEX THOTH musste noch teilweise ihr Equipment aufbauen und es folgte ein recht langwieriger Soundcheck. Die Zeit nutzten wir zum Konsum von Bier und Zigaretten an der frischen Luft, bevor es dann gegen viertel vor 10 mit dem Konzert von JEX THOTH los ging.

Der Kulttempel hatte sich zwischenzeitig auch etwas mehr gefüllt, die Publikumsstärke war so sehr angenehm, es wäre aber noch Platz gewesen. Die Band begann mit ihrem Sound, JEX THOTH selbst ließ sich noch ein wenig Zeit die Bühne zu entern.

JEX THOTH sind sehr stark mit dem Doom- und Okkult-Rock der 70'er Jahre mit Psychedelic-Einflüssen verwurzelt, wobei die Stimme von JEX dem Sound seinen ganz besonderen Charakter verleiht! Die Band stammt aus San Francisco und hat sich im Jahre 2007 unter dem Namen TOTEM gegründet. Kurz nach Veröffentlichung ihrer ersten EP TOTEM nannte sich die Band aber in JEX THOTH um. Im Jahr darauf erschien das selbstbetitelte Debut-Album, ein Jahr darauf die TOTEM-EP als Wiederveröffentlichung und ein weiteres Jahr darauf die EP WITNESS, gefolt von zwei Europatourneen mit Stationen unter anderem beim ROADBURN FESTIVAL oder dem HAMMER OF DOOM in Würzburg. 2011 folgte eine weitere Europatour, wo JEX unter anderem auch Station mit ihrem anderen Projekt SABBATH ASSEMBLY im Gebäude 9 in Köln machten.

Auf ihren Platten haben JEX THOTH eine Orgel bzw. ein Keyboard eingesetzt, welches den Psychedelic-Charakter stark betont. An diesem Abend im Kulttempel traten JEX THOTH aber ohne Orgel, dafür aber mit einem zweiten Gitarristen auf. Dies tat unserer Meinung dem Sound an diesem Abend gut, ging es doch recht rockig und doomiger als vielleicht mit Keyboardeinsatz auf der Bühne vor uns zur Sache !

Über JEX selbst braucht man eigentlich nicht viel sagen, wenn man sie schon mal live gesehen hat, egal ob mit ihrer Band JEX THOTH oder halt mit SABBATH ASSEMBLY. Ihre Bühnenpräsenz ist einfach einnehmend, verblüffend, manchmal fast dem Wahnsinn nahe, aber immer äußerst ansehnlich und irgendwie nie "drüber". Noch dazu dass JEX für den Einen oder Anderen mit Sicherheit als Augenweide gelten dürfte! Sie war nach und nach voll und ganz in dem Sound von JEX THOTH versunken, anfangs noch mit Umhang, den sie irgendwann abstreifte und zuletzt wieder anzog.  Zwischenzeitig fackelte sie mit einem Stück Holz oder Ähnlichem herum, was einen wohligen Geruch verteilte. Die sakrale Anmutung des Kulttempels in Kombination mit dem Sound von JEX THOTH und dem Gefackel ließen eine recht okkulte Atmosphäre aufkommen! Bassist Danny Gonzalez rockte und wirbelte auch ordentlich auf der Bühne herum und trieb den Sound damit noch etwas mehr an. Dem Publikum gefiel es sichtlich!

Schon zu Beginn war uns aufgefallen, dass JEX auf einem der Verstärker Gemüse abgelegt hatte. Dieses schnappte sie sich dann im Verlauf des Abends, es war ein Strauch Radieschen. NIGHT OF THE DOOM-RADISH also?! Sie biss herzhaft hinein, verteilte ein paar der Früchte im Publikum und zog ihr Ding auf der Bühne weiter durch. Die Bedeutung dahinter blieb uns zwar bis dato offen, aber nun gut, mal was Neues! Irgend wann ist jedes Konzert mal zu Ende, und dies geschah bei JEX THOTH an diesem Abend natürlich unweigerlich auch. Die Band verschwand relativ schnell im Backstage-Bereich, und obwohl das Publikum während des Konzertes eigentlich glücklich beseelt aussah kamen die Zugabe-Rufe etwas zögerlich daher. Doch sie wurden dennoch von der Band erhört und so gab es noch mal zwei ordentliche Stücke von JEX THOTH zum Finale auf die Ohren!

Insgesamt wieder ein tolles Konzert, was JEX THOTH an diesem Abend im Kulttempel geboten haben! Uns gefiel es ausgesprochen gut, die Location passte, ein wenig voller hätte es sein können, der Ausfall der Vorgruppe war schade, aber gut - höhere Gewalt. Dafür war der Gig von JEX THOTH ausgiebig, fordernd, ansehnlich und ließ keine Wünsche offen. Auch der Sound im Kulttempel war gut, und lässt auf einen tollen Abend am 09.06. an gleicher Stelle hoffen, an dem der Veranstalter STAGE SECRETS MANAGEMENT einen weiteren Doom-Abend mit dem Bands ESOTERIC, AHAB, ORPHIS und FAAL stattfinden lässt, den wir Euch an dieser Stelle wärmstens empfehlen wollen!

Ein freundliches Dankeschön an dieser Stelle für die tolle Unterstützung von STAGE SECRETS MANAGEMENT!

Weitere Fotos vom Konzert findet ihr hier:

2012-05-31 - Jex Thoth, Kulttempel - Oberhausen

Seite 1 von 1 - 80 Photos in dieser Galerie

 

Hits: 910